über sieben brücken musst du gehn

Michael Zschech (foto © Jana Buchholz www.fotografie-interieur.de)
Michael Zschech


als Yogalehrer
»

als Performer
»

als Filmemacher »

MEINE LEHRER
»

1971 geboren in Dresden
1989 erstes Gedicht DER SEHENDE
1990/91 Zivildienst im Altenpflegeheim und daneben Studium der Religionsphilosophie bei Professor Friedrich Niewöhner
1991-95 Wanderjahre mit Studium des Anderen Theaters bei Professor Rudolf Münz in Leipzig
1996-98 Mitarbeit bei der Theatergruppe Derevo
1998 - 2003 Filmemacher in Berlin
1999 in Cuba erscheinen "lebende Götter"
2001 Filmdreh in Ägypten entlang des Nils
2003 schwerer Verkehrsunfall
2004 Yogalehrer-Ausbildung in der Nähe der Externsteine
2006 Begegnung mit dem
Kashmir-Shivaismus im schweizerischen Himalaya durch die spirituellen Lehrer Shin und Daniel Odier
42 Tage Indien (Rishikesh, Gangotri, Varanasi, Bodh Gaya, Khajuraho)

2009 Geburt eines Sohnes
2011
entstehen in einem andalusischen Bergdorf 11 FATRASIEN -
die erste erschallt am 11.11. 11:11 vom BunteRepublikNeustadt-Balkon

seitdem Lyrik- & Tanz-Performances
2015 auf dem LaLibertad-Festival erklingt die erste NADA-Massage

"Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem du studiert hast.
Ich will wissen, was dich von innen heraus trägt, wenn alles andere wegbricht."
Orlah Mountain Dreamer

als Yogalehrer

2004 Yogalehrer-Ausbildung in der Sivananda-Tradition bei Yoga Vidya in Bad Meinberg

Weiterbildungen im Yoga u.a. bei Yogi Hari, Dr. Shrikrishna, Parvathi Nanda Nath, Leopoldo Chariarse, Patrick Tomatis, Anna Trökes
und
R. Sriram
- Tantra-Yoga bei Johannes Bönig, Franz J. Robotka und 
Manuel Hirning - Schamanismus bei Loon Schneider - Tantra bei John Hawken - seit 2006 Kashmir Shivaismus bei Shin, Daniel Odier (Tandava) und Bettina Bäumer

seit 2004 als Yogalehrer Unterricht in Dresden u.a. in Yoga-Schulen (Medita 1. Yoga- und Vitalzentrum, Sivananda Yoga Zentrum), für Studentenwerk, Unisport, Volkshochschule, Hochschule der Bildenden Künste, Schulen, Physiotherapien, Firmen
- und außerhalb: Yoga Vidya Berlin

seit 2004 als Referent der Yogalehrer-Ausbildung bei Medita 1. Yoga- und Ayurvedazentrum Dresden
seit 2012 im Yoga Vidya Zentrum Dresden

seit 2004 Workshops und Seminare

seit 2007 Anleitung in einer Tandava-Gruppe in Dresden

seit 2008 Yoga und Wandern in der Sächsischen Schweiz
2013 erste Yoga-Reise nach Kirgistan
seit 2014
Yoga und Reiten in Polen
2014 Mitgestaltung eines
HOMA-Hofes in Bulgarien

2013/15 beim Palais Sommer mit Riksha Bhajan (Musik)
2015 LA LIBERTAD Festival mit YOGATANZTANTRA
und Nada-Massage


als Performer

06/2001 ZWISCHEN DEN WASSERN Lyrik & Tanz im Film

06/2009 DUMMY Tanz

02/2011 DIE KNOSPE WIRD DIE ROSE Tanz
11.11.11 11:11 SCHLUCK AUF - FATRASIEN!!! (I) zum MARTINSTAG
Maske &
Fatrasie mit Josefine Schönbrodt (Puppenspiel) und
Gabriel Jagieniak (acc)
12/2011 HALB LEER HALB VOLL
Tanz & Lyrik mit Hartmut Dorschner (sax)

21.2.2012 20:12
SCHLUCK AUF - FATRASIEN!!! (II) zur FASEL-NACHT Maske & Fatrasie mit J. Schönbrodt (Puppenspiel) und Axel Kabbe (Musik)
04/2012 mOnDIN
Tanz zu Göttinnen-Bildern von Peter Engelhardt mit
A. Kabbe und
Dagmar Jennert (Musik)
06/2012 HUN
Tanz zum Wand-Bild von Otgo mit H. Dorschner (sax) in Berlin
7.6.2012
SCHLUCK AUF - FATRASIEN!!! (III) ZUM FRÖHLICHEN LEICHNAM Maske & Fatrasie mit J. Schönbrodt (Puppenspiel) und G. Jagieniak (acc) beim Theaterfestival OFF: DRESDEN
06/2012 HALB LEER HALB VOLL
Tanz mit H. Dorschner (sax) beim Theaterfestival OFF: DRESDEN im projekttheater

02/2013 DIE TRÄNE DES ORANGENBAUMES
Lyrik & Tanz mit A. Kabbe (Musik)
04/2013 HALB LEER HALB VOLL Tanz mit Arystan Petzold (perc, tp) und
H. Dorschner (sax)
bei der Linie 08 im Festspielhaus Hellerau

04/2013 DUMMY
Tanz zur Walpurgis-Nacht im Schützenhaus Wehlen mit Walburga Walde (voc), H. Dorschner (sax) und Max Loeb (git)
05/2013
DIE ROSE DIE EINEN DORN SUCHTE UND EINEN WURM FAND Tanz mit Michaela Mehl, H. Dorschner (sax) und A. Kabbe (didg, fl)
07/2013 O SOULE MIO
Tanz & Lyrik mit G. Jagieniak (acc) zum ScheuneSchaubudenSommer
11/2013 ROSINCHEN (I) Rimbaud ICH IST EIN ANDERER
Lyrik & Tanz mit Susanne Ritschel, Bianca Theil, Quentin de Robillard und Richard Stuhr
12/2013 AUFGEWACHT IN EINER ANDEREN WELT (Cubanische Inspirationen)
Lyrik zu 15 Jahre EL CUBANITO
12/2013 ROSINCHEN (II) Rumi WER IST DA? DU! Lyrik & Tanz mit Younes Bahram und A. Kabbe (Ney-Flöte)

01/2014 ROSINCHEN (III) Haiku WINTERLICHTER Lyrik mit
Migiwa Shimizu-Doschew und
A. Kabbe (Shakuhachi-Flöte)
02/2014 ROSINCHEN (IV) Else Lasker-Schüler EVA EROS ENGEL Lyrik mit Manuela Bibrach, Klaudia Schümann und Pan (perc)
03/2014 DIE ROSE ZWEI SCHUHE UND DREI HÄNDE Tanz Flamenco-Improvisation mit M. Shimizu-Doschew, M. Mehl und Johannes "Josel" Ratsch (git), Eiko Linke (perc)
08/2014 VACATORO Mystic Lyric & Tanz mit Alica Khan (git), D. Jennert (monochord, shrutibox), A. Kabbe (fl, geigen), Jens Küster (tabla)
& Jakob (perc)

10/2014 WeinLese DER RUBINROTE KELCH Lyrik mit Sven Bernitt (Lesung) und A. Kabbe (Musik)
12/2014 MAHL ZEIT Lyrik & Tanz mit A. Kabbe (Musik)

04/2015 ICH MACH EIN LIED AUS REINEM NICHTS Lyrik
mit
Sven Bernitt (Lesung) und A. Kabbe (Musik)
05/2015 ÜBER DEINEM HIMMEL DAS UNENDLICHE MEER Lyrik
mit
A. Kabbe (Musik) in Vitte / Hiddensee
06/2015 MACHT NIX NACHT MIX Mystic Lyric & Tanz mit Arys (glObal grOOves)
11/2015 STRANGER IN A STRANGE LAND (Improvisationen zur Freiheit) zum JAZZ DATE FESTIVAL in Leipzig
Tanz mit Michi Breitenbach (sax, electronic) und Philipp Martin (bassgit)
12/2015
SCHAU MICH NICHT SO AN! mach dich frei nach dem Hohelied Lyrik mit Una Shamaa (Tanz) und A. Kabbe (Musik)

als Filmemacher

1998 LEBENDIG SOLLEN SIE SEIN (Dok-Film, 23 min.)
über die Arbeit des Künstlers Achim Freyer in Leipzig
Realisierung: Dirk Sommer und Michael Zschech
Erstaufführung: 18.9.1998 Leonhardi-Museum Dresden;
4.10.1998 Semperoper, zu Ausstellungen in Straßburg und Madrid

1999/2000 HEUTE IST EIN TAG WENIGER UND EIN TAG MEHR
(Dok-Film, Cuba, 54 min.) eine Reise durch die afrocubanische Kultur
Kamera/Regie/Schnitt: D. Sommer und M. Zschech
Edit: Tim Wolf (HdK Berlin)
(Kulturelle Filmförderung des Sächsischen Staatsministeriums für Kunst und Wissenschaft) Premiere: 16.4.2000 Palmsonntag Filmfest Dresden;
6.5.2000 ARTCO-Galerie Leipzig, 19.8.2000 Geyser-Haus Leipzig, 7.5.2001 Ibero-Amerikanisches Institut Berlin, 6.1./4.12.2012 El Cubanito Dresden

2001 ZWISCHEN DEN WASSERN
(Ägypten, 6:15 min.) der innere Weg des Lichtes
Edit: Alex. Beyer (HFF Potsdam-Babelsberg)
Kinopremiere: 16.6.2002 Brotfabrik Berlin zur Kino-Reihe „Land in Sicht";
9.11.2003 Blaue Fabrik Dresden

2002/03 DOS AGUAS (Cuba, 16 min.)
die zwei Wasser-Göttinnen und ihre Kinder
Musik: Hartmut Dorschner (www.freejazz.de)
Premiere: 9.11.2003 Blaue Fabrik Dresden

2002/03 APHRODITES CUBANISCHES GESICHT - LA CARA CUBANA DE AFRODITA (Cuba, 19 min.)
Am Anfang war die Welt eins...
Text/Sprecher: Immo Eulenberger
Kinopremiere: 7.5.2010 Ethnologische Filmtage Urania Wien;
11.9./4.12.2012 El Cubanito Dresden





DER FÄHRMANN AM FLUSS


Wie der Tropfen in den Bach fällt,
wie der Bach in den Fluß plätschert,
wie der Fluß in das Meer mündet -
so gibt es das immer tiefere Eintauchen
in den lebendigen Strom der Weisheit...



Ich danke Derevo für die roten Wurzeln des Baumes,
ich danke Daniel Odier für den Tanz des Raumes,
ich danke Kazuo Ohno für das weiße Gesicht,
ich danke dem Nil für den Weg des Lichts,
ich danke Shin für den damaru-Klang,
ich danke der Amsel für den Morgen-Gesang,
ich danke meiner Frau für ihrer Liebe Kraft,
ich danke meinem Sohn für das was in uns lacht...

(nach dem Vollmond-Tandava an Guru Poornima 2010)


Ich danke für alles, was ich empfange,
ich danke, dass ich empfange und -
lasse es weiter fließen...