.

ICH BIN


Freitag der 13te September 2019 Unserer Zeit. Vollmond.

Frei zu sein bedarf es wenig,
und wer frei ist, ist ein König.
Der Reim macht Sinn – mit Königin.

Ein Wind namens Door-i-am weht mir sanft aber bestimmt ins Gesicht –
und flüstert mir aus meinem inneren Amerika zu, dass er der stärkste Hurrikan ist.
Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
Doch was kümmert das einen der hurry-can.
Na ja, er sei erst am Anfang der flatternden Fahnenstange.

Kreativen Menschen weht der Wind gern um die Segel: Spiel mit mir.
Da ist der Wettlauf mit dem konditionierten Hamsterrad.
Das Ziel rennt hinter dem Weg her – der ruft am Ende: ick bün al hier!
Ja, du musst liefern, singt der Tod zum Leben, als es an der Schippe hing.
Die Ökologie stellt uns ein Armutszeugnis aus. Von wegen Reichtum.
Wir ver-brauchen. Wieder und wieder. Verdauen? Dauert, also später.
Die bürgerliche Bequemlichkeit plakatiert auf asphaltierten Straßen die Freiheit.
Um sie auf dem freien Feld als schwarzes Schaf abzustempeln.
Dann schon lieber subventionierte Riesenrasenmäher und Unkrautflammenwerfer.
Auf allen Wegen: Ordnung und Recht und... Eben.
Da braucht es fort-schreitend von vorne bis hinten immer mehr von Ärzten bis Zuschüssen: Andere sollen mir etwas geben oder sagen, was ich nehmen oder machen soll. Als Yogalehrer kann ich auf dieser Leier schon Kopfstand mit beiden Händen vor den Ohren.
Die unstillbare Neu-gier statt -lust nimmt in Kauf, ständig an-getrieben zu werden.
Nichts-tun. Spannend. Ach so, einfach nichts tun? Gut, sag mir, was ich tun soll.
Zeit für mich. Zeit für-einander. Aber Zeit gibt es doch – gar nicht. ES IST EINMAL.

Nun gut, wenn diese Leerzeile dein Interesse geweckt hat, dann lies gerne weiter…

Aktuelles

YOGA im Großen Garten

21.8. - 25.9. MI 18h Treff an der Carolaschlösschen-Brücke fällt bei Regen aus!
ohne Anmeldung und auf Spendenbasis

MEDITATION in der Neustadt

FREIE WALDORFSCHULE Marienallee 5 Eurythmieraum EG links neben der Treppe

DI 18:00 - 19:30 TANZ-TON-MEDITATION freier Raum für Entspanntes Sein
ab 1.10. nicht am 15.+22.10. / 24.12.+31.12.
ohne Anmeldung / 5-7 € / Musiker frei

YOGA in Strehlen

ALTE WÄSCHEREI Kreischaer Str. 20

MI 18:00 - 19:30 HATHA YOGA / 20:00 - 21:30 YOGA MEDITATION
ab 2.10. nicht am 16.+23.10. / 20.11. / 25.12.+1.1.
ohne Anmeldung / 9-12 €

YOGA INDIVIDUELL / NADA-MASSAGE in Dresden-Neustadt

Gemeinschaftspraxis WEISSE BIRKE Prießnitzstr. 14

YOGA UND WANDERN

YOGA UND WANDERN 25.-27.10.2019 Rölligs Hof in Heeselicht / 24.-26.4.2020 Brand-Baude
YOGA UND REITWANDERN 21.-24.5.2020 Isergebirge (Polen)

Yogafestival Moritzburg 2020

SA 1.2.2020 16:30 - 18:30 Adams Gasthof (Ballsaal)
MANTRASINGEN mit Sangit

Sangit – das sind Spirituelle Lieder, Lyrik und Meditative Klänge.
Sangit – das ist Sich Zuhören und Mitsingen.
Sangit – das ist Zusammen-Sein.

mit Axel Kabbe (voc, fl, didg, shruti-box), Mirko Luckau (voc, shamanic drum),
Petra Schottke (voc, gongs, monochord) und Michael Zschech (voc, git)

lyrik

geh den weg der kleinen schnecke...

HIDDEN SEE HAIKU (2018)
erste eigene edition von 15 postkarten mit bildern von dirk heerklotz -
erhältlich in BÜCHERS BEST